Der Beginn einer Langen Reise
1907-1927

Der Beginn einer Langen Reise

Die Geschichte von GANT beginnt mit einem ukrainischen Jungen, der auf der Suche nach einem besseren Leben nach Amerika segelte, sich verliebte, erfolgreich war und den amerikanischen Modestil für immer veränderte.

 

Berl Gantmacher, ein Müllerssohn aus Miropol in der Ukraine, war damals ein Teenager und hatte es bereits vom russischen Reich nach Rotterdam geschafft. Von dort setzte er seinen Weg nach Westen auf der S.S. Potsdam fort, einem holländisch-amerikanischen Liniendampfschiff, das ihn nach New York City brachte. Die Archive in Ellis Islands belegen seine Ankunft am 12. November 1907.

Er war 17 Jahre alt.

Wie viele andere jüdische Immigranten vor ihm auch amerikanisierte er seinen Namen – aus Berl wurde Bernard – und er begann gleich damit, sich weiterzubilden. Er schrieb sich für Abendkurse am College of Pharmacy der Columbia University ein und fand tagsüber eine Anstellung im geschäftigen Bekleidungsbezirk der Stadt. Die Arbeit als Näher war hart, entwickelte aber seinen unternehmerischen Eifer und brachte ihm das Schneidern bei. Und sie ließ ihn Rebecca Rose kennenlernen, eine junge Dame, die Knöpflöcher und Knöpfe nähte. Sie würde später seine Frau werden.

Während des Ersten Weltkriegs trat Bernard der U.S. Army bei und zog in Frankreich in den Kampf. Nach Beendigung seines Militärdienstes kehrte er mit einem noch stärkeren Wunsch nach Erfolg nach New York zurück. Er machte seinen College-Abschluss, heiratete Rebecca und beschloss, dass der Zeitpunkt für ein eigenes Unternehmen gekommen war. Gemeinsam mit seinem Partner Morris Shapiro gründete er die Par-Ex Shirt Company mit Sitz in Brooklyn.

Par-Ex stellte Hemden par excellence für andere Marken wie zum Beispiel Brooks Brothers her. Das neue Unternehmen war ein Erfolg und im Jahr 1927 zog die Par-Ex Shirt Company in das vornehme New Haven, Connecticut um.

  • Entdecken Sie hier noch mehr